Smart Home – Mach dein Leben smarter!

Foto des Autors

Maren

Smart Home – Ratgeber: Dein vernetztes Heim

smarthome

Ein Kühlschrank, der dir sagt, was du einkaufen musst. Per Knopfdruck die gesamte Heizanlage regulieren. Immer auf dem aktuellen Stand des Stromverbrauches sein. Mit der Sprachsteuerung googeln oder die Rollläden programmieren. Was ist heutzutage überhaupt schon möglich, beziehungsweise sinnvoll? Einiges wird von dem Gesetzgeber schon vorgeschrieben. Viele Komponenten arbeiten autark. Einige lassen sich zusammenschließen. Es wird ein wenig unübersichtlich, wenn du dir Gedanken um deine Wohnräume machst.

In diesem Ratgeber geht es um das smarte zu Hause. Was geht, was geht nicht, was solltest du beim Einbau von Technik beachten und welche Möglichkeiten hast du, technische Verfahren gewinnbringend einzusetzen? – Smart Home – Dein vernetztes Heim

Lesetipp: Viele Ratgeber zu verschiedenen Themen findest du im Ratgeber-Bereich !

Smart Home Produkte – im Vergleich

[apn typ="vergleich2" asin="B07JJB1PMX,B081H8714T,B00O887V9I,B07WJ74MDC,B07NDT4TYS,B0791MB8JB,B072PD3GTH,B00BCZXD7O,B01LCO19MU" tpl-infobox="true" tpl-hidelegend="1" tpl-stars="true" tpl-buttontext="" tpl-buttontpl="3" false="" tpl-features="2" tpl-fmax="200"]

Was ist ein smart Home?

Smart Home bedeutet: Die Lebensqualität und Sicherheit, inklusive effizienter Energienutzung, mithilfe technischer Unterstützung automatisieren. Technik soll die Menschen unterstützten – nicht ersetzen. Du bestimmst, welches Gerät was wann macht. Du kannst Geräte programmieren – so, wie es zu dir und deinem Leben passt.

Mit eHome oder Smart Living sind im übrigen auch Smart Homes gemeint

Wer kein Smartphone hat, hat die Möglichkeit, entsprechende Paneels an die Wand anzubringen oder ein Tablet zu nutzen, um die Technik zu schalten.

Smart Home Anwendung

Verschiedene Funktionen in einem Haus können zusammengeschaltet und dann per Smartphone, Tablet oder PC nicht nur überwacht, sondern auch konfiguriert werden. Von unterwegs die Heizung aufdrehen, die Rollläden schließen, einen Blick auf die Überwachungskameras werfen? Kein Problem. Eine eigene Alarmaufschaltung? Kein Problem.

Zu dem großen Bereich des eHomes gehören Teilbereiche. Diese können unter Umständen ebenfalls zusammengeschaltet werden.

Smart Metering

Hinter dem Begriff verstecken sich Zähler: Wasser, Gas, Strom. Diese Zähler sind digital und können jederzeit überwacht werden. Das kann dir helfen, damit du einen Überblick darüber bekommst, was während deiner Abwesenheit verbraucht wird. Mit den Daten kannst du arbeiten, du könntest Strom sparen oder, schlimmstenfalls, feststellen, dass du gerade einen Wasserrohrbruch hast. Auf die gesetzlichen Vorschriften zum Thema digitale Stromzähler gehen wir weiter unten genauer darauf ein

Hausautomation – Smart Home

Dieser Bereich umfasst die Sicherheit wie etwa die Alarmanlage, die Heizung, die Beleuchtung und auch die automatisierte Steuerung der Jalousien. Bist du länger weg? Du kannst einfach von überall die Jalousien runtermachen. Licht und Heizung können ebenfalls personalisiert werden. Bequem vom der Couch das Licht im Badezimmer löschen.

Vielleicht ist dir kalt und du möchtest es warm, bevor du nach Hause kommst?
Was heute ebenfalls möglich ist – ein automatisches Unlock für deine Haustür. Kein Witz. Via GPS wird dein Smartphone geortet und wenn es sich (bestenfalls hast du es nicht verloren) in der Nähe deiner Haustür befindet, schließt sich diese auf. Sie schließt sich umgehend auch wieder ab, wenn du dich aus einem gewissen Radius entfernst.

Haushaltsgeräte – Smarthome

Mit Smart Home kannst du auch alle Haushaltsgeräte miteinander vernetzen. Vielleicht möchtest du morgens pünktlich deinen Kaffee? Smart Living macht es wahr. Auch kannst du deinen Kühlschrank, deinen Herd oder deine Waschmaschine vernetzen.

Vielleicht bist du im Besitz eines Rasenmähroboter oder eines Poolroboter? Auch diese freundlichen Helfer können im Smart Living – Bereich gesteuert und programmiert werden.

Unterhaltungselektronik

Deine ganzen Dateien, Bilder, Videos und Filme aus dem ganzen Haus abrufen, ohne CD`s Sticks oder andere Datenspeicher von A nach B zu schleppen. Das kannst du, wenn du ein eigenes Serversystem installierst.

Ein internes, hauseigenes Serversystem ist keine Cloud! Eine Cloud speichert deine Daten auf einem externen Server, den du via Internet von überall auf der Welt erreichen kannst.

Sicherheit – Smart Home

Zu den relevanten Aufgaben im Bereich der Smart-Sicherheit zählen:

Diese Geräte können mit einer Aktion verknüpft werden. Beispielsweise ließe sich die Tür für einen Freund öffnen, eine Überwachungskamera könnte ein Bild von dem Einbrecher aufnehmen, Bei einer Kohlenstoffmonoxyd – Belastung werden die Fenster geöffnet. Gleichermaßen werden Sicherheitsmeldungen abgesetzt.

Smarthome Alexa

Alexa ist eigentlich nicht Alexa, sondern Echo. Alexa ist nur die Frau, die darin wohnt. Ha. Die Sprachsteuerung lässt sich nicht nur nutzen, indem man das Gerät mit: „Alexa, spiel meine Lieblingsmusik!“ anspricht. Echo kann noch mehr:

  • Sämtliche Apple – Einheiten überwachen und nutzen
  • Licht an- und ausschalten
  • Intelligente Heizkörperthermostate überprüfen und die Temperatur verändern
  • Überwachungskameras steuern
  • Durch intelligente Steckdosen weitere Haushaltsgeräte anschließen

Natürlich spielt sie dann auch noch Musik ab, während sie deine Wäsche wäscht oder deinen Geschirrspüler einschaltet.

Android Smart Home

Viele Geräte, Steckdosen und Systeme laufen natürlich auch über Android. Besonders beliebt: die programmierbaren Zwischenstecker. Damit klappt das auch mit dem Kaffee, pünktlich halb sieben in der Früh!

Ist ein Smart Home sinnvoll?

Diese Technik wird ja auch entwickelt, damit wir es im Alltag bequemer haben. Auch, – denn nicht alles, was neu ist, ist revolutionierend. Zwar lassen sich Geräte wie Kühlschrank, Waschmaschine oder Spülmaschine mit in das Smarthome vernetzen – beladen werden müssen die Maschinen noch von Hand. Zumal sich die neuen Geräte prima per Timer einstellen lassen.

Wo die Technik aber sinnvoll eingesetzt werden kann:

Smart Home für Senioren

Ist ein Smart Home für Senioren sinnvoll? Nicht unbedingt. Wenn die ältere Generation mit der Technik nicht einverstanden ist, dann wird es schwer sein, diese als Helfer zu integrieren. Eine automatische Wasserspülung ist schon für einige ältere Herrschaften nicht zu verstehen. Auf die Person kommt es an. Menschen, die ein körperliches Handicap haben, aber fit sind, für sie ist die technische Unterstützung eine Bereicherung.

Lesetipp: Viele Ratgeber zu verschiedenen Themen findest du im Ratgeber-Bereich !

Smart Home Anforderungen

Damit du loslegen kannst, in Sachen Energie sparen und Überwachung, benötigst du ein Endgerät, welches darauf ausgelegt ist, die Daten, die verarbeitet werden müssen, wiederzugeben. Die meisten Smart Home Geräte sind einfach mit deinem Tablet oder deinem Smartphone zu verbinden. Sie kommunizieren über das WLAN. Wenn du zum Beispiel Amazon Echo dazwischenschaltest, brauchst du bloß Befehle geben: „Alexa, mach Kaffee.“ Zum Beispiel.

Überwachungssysteme funktionieren oft über eine App. So kannst du bequem von unterwegs feststellen, wer zum Beispiel deinen Kühlschrank geplündert hat. Oder was der Hund so macht, während du nicht da bist.

Gefahren durch Smart Home

Immer wieder tauchen Schlagzeilen auf, in denen vor der fortschreitenden Technik gewarnt wird. Alles, was elektronisch miteinander verbunden ist, hat seine Lücken. So kann dein zuhause auch von Hackern angegriffen werden. Daten auslesen, Türen öffnen. Sie können entnehmen, wann du zuhause bist, und wann nicht. Alleine durch das Auslesen der Daten. Klingt gruselig? Auch wenn die Unternehmen eine gute Firewall versprechen, ganz auszuschließen sind die Gefahren nicht.

Umstellung Stromzähler

Der Gesetzgeber schreibt vor, das bis zum Jahre 2032 alle analogen Stromzähler durch digitale Zähler zu ersetzen sind. Ob für dich nun extra Kosten entstehen, liegt auch an den Anbietern. Der Einbau und die Unterhaltung der Geräte kann Kosten verursachen. Eine Obergrenze ist festgelegt: So dürfen die Kosten 20 € brutto nicht überschreiten. Auch hier sind sich Datenschützer noch nicht einig: denn wenn die Daten in die Hände von Unbefugten geraten, können sie leicht herausfinden, nur anhand deines Verbrauches, wann du aus dem Haus bist.


Die digitalen Zähler übermitteln in Echtzeit deinen Verbrauch. So soll der Verbrauch besser berechnet werden können und die Gefahr der Manipulation der Verbraucher soll eingedämmt werden.

Der Einbau ist im übrigen Pflicht. https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/preise-tarife-anbieterwechsel/die-neuen-stromzaehler-kommen-13275

Vor- und Nachteile Smart Home

Den einen entlasten sie, den andern nervts. Das digitale zuhause hat seine Vor- und Nachteile:

Vorteile Smart Home

✔ Du hast alles jederzeit im Blick – egal ob Einbruch

✔ Stromverbrauch

✔ Licht

✔ Zählerstände

✔ Video

✔ Du kannst vom Sofa aus deine kompletten Systeme bedienen

✔ Es steht dir eine Sprachsteuerung für die wichtigsten Gadgets zur Verfügung

✔ Du kannst deine Roboter zur Arbeit schicken

✔ Deine Rolläden hoch und runter bewegen

✔ Von Unterwegs Kaffee kochen oder

✔ die Wohnung heizen

✔ Auf lange Sicht können Kosten gespart werden

Nachteile Smart Home

✘ Eine Umrüstung kann in der Anschaffung teuer sein

✘ Es können hohe Sicherheitslücken durch Hackerangriffe entstehen

✘ Daten werden gesammelt

✘ Dauerhafter WLAN Betrieb

Fazit – Smart Home

Für Menschen, die ganz genau wissen wollen, was sich wann und wie viel in ihren eigenen vier Wänden abspielt, ist das Smart Home eine tolle Möglichkeit, im Grunde genommen alles zu überwachen. Auch das Geld – denn sparen ist künftig einsehbar. Gleichermaßen kannst du auch deinen Kaffeevollautomaten, deinen Rasenmäher, deinen Saugroboter, deinen Poolroboter und deine Heizungsanlage dazu nötigen, auch ohne dich zu schuften.

Deine Freunde könnten auch in das Haus, während du nicht da bist. Menschen mit einem Handicap kann die Technik eine fantastische Unterstützung sein. Abschalten, wird dann aber schwierig. Wenn du empfindlich bist und dein WLAN in der Nacht abschalten möchtest, ist das nicht mehr so einfach.

Entdecke die Top 10 der besten und meistverkauften Smart Home Set Produkte 2024 auf Ehrliche Tests. Wir zeigen eine Auswahl der beliebtesten Artikel, die sich durch großartige Kundenbewertungen und Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Finde jetzt das perfekte Smart Home Set Produkt für deine Bedürfnisse!

Top10🔥Angebote🔥 🆕Online
- 20,05 €Angebot
- 42,90 €Angebot
- 6,00 €Angebot
- 10,95 €Angebot
- 49,18 €Angebot
Homematic IP Smart Home Starter Set Heizen – WLAN, Digitale...
Homematic IP Smart Home Starter Set Heizen – WLAN, Digitale...*
Bedarfsgerechte und komfortable Heizungssteuerung per kostenloser Smartphone App
114,95 € −49,18 € 65,77 € Amazon Prime

Lesetipps: coole DIY Projekte | Fitness | Du magst Produkttests lesen?

Sunydog Lichtsensor Arbeiten mit Smart Life App Linkage Intelligence Beleuchtungssensor Angetrieben von TuYa

Auf Ehrliche Tests findest du einige Tests (u.a. Pool, Fitness, Haus & Garten) & Ratgeber (u.a. Smart Home, Beauty, Handwerk), die dir weiter helfen können.

- 20,05 €1. bestes Produkt

Tipp: Eine Geschenkidee oder Geburtstagsgeschenke sollten nie billige Produkte sein, verschenke nichts, was in Sachen Qualität, du selbst nicht nutzen würdest.

Viele positive Käuferbewertungen sind oft ein Zeichen dafür, dass die Menschen mit dem Smart Home Set Produkt zufrieden sind.

Lesetipp: Massagepistole, Fitnessbike, Produkttests

weitere Top 10 Listen

Quellen:

https://www.das-intelligente-zuhause.de/ratgeber

https://www.homeandsmart.de/amazon-echo-kompatible-produkte-systeme


*Produktbilder & Links | Quelle: Amazon PA-API | Letzte Aktualisierung am 22.05.2024 | * = Affiliate Links | Auf dieser Website genannten Preise können sich verändert haben. Der tatsächliche Preis eines Produktes ist auf der Website des Verkäufers ersichtlich. Echtzeit-Aktualisierung ist technisch nicht möglich. Preise incl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten


 

Foto des Autors

Maren

Ich bin freie Autorin, die unter anderem zwei Bücher herausgebracht hat. Schreibe als leidenschaftlicher Ghostwriter, überzeugter Rat-geber, begeisterter E-booker und vor allem frei. Mein Motto: das Leben wird dir nicht hinterhergerannt kommen, aber es eilt doppelt so schnell auf dich zu.

Schreibe einen Kommentar