Poolroboter – Reinigung des Pools | Poolsauger

Foto des Autors

Maren

Wand- und Boden Poolrobotor

Poolroboter

Ein eigener Pool ist geil. Du hast ihn vielleicht deinem puren Vergnügen oder um dich körperlich fit zu halten. Alle paar Tage den Pool auch noch reinigen? Das Wasser checken und ihn Ende des Sommers winterfest machen – da kannst du während der Saison ein bisschen technische Unterstützung gebrauchen. Diese Zeit kannst du nämlich viel besser nutzen. Um dich zu unterstützen, sind sie erschaffen worden. Die automatischen Poolreiniger. Wir haben dir einen Poolroboter Ratgeber geschrieben, in dem wir die verschiedenen Poolroboter unter die Lupe nehmen.

Was muss ein guter Roboter leisten? Was muss er mitbringen? Was brauchst du dafür? Wie reinigst du ihn und wie pflegst du ihn? Worauf solltest du beim Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests achten?
Enjoy – Poolroboter Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests – Wand- und Boden Poolroboter

Wand- und Boden Poolroboter – im Vergleich

Zodiac Elektrischer Poolroboter Vortex OV 3505, Nur Boden und...Steinbach Poolrunner S63 – 061007 – Vollautomatischer...Intex Auto Pool Cleaner, grau/schwarz, 47x33x26 cm, 28001Dolphin E20 Automatischer Poolreiniger Poolroboter -...Steinbach Poolrunner – 061014 – Vollautomatischer Bodensauger...Steinbach Schwimmbadreiniger Magic Clean, inkl. 9,6 m...well2wellness Elektronischer Poolroboter für Boden und Wand...Dolphin E20 Automatischer Poolreiniger Poolroboter -...Dolphin E10 Automatischer Poolreiniger Poolroboter - Nur...
Zodiac Elektrischer Poolroboter Vortex OV 3505,...*Steinbach Poolrunner S63 – 061007 –...*Intex Auto Pool Cleaner, grau/schwarz, 47x33x26...*Dolphin E20 Automatischer Poolreiniger Poolroboter...*Steinbach Poolrunner – 061014 –...*Steinbach Schwimmbadreiniger Magic Clean, inkl....*well2wellness Elektronischer Poolroboter für...*Dolphin E20 Automatischer Poolreiniger Poolroboter...*Dolphin E10 Automatischer Poolreiniger Poolroboter...*
Amazon Prime
KäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungen
Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!
Letzte Aktualisierung am [apn asin="B079T5BRDX" typ="state" false="unbekannt"] Links leiten zu Amazon.de | Quelle/Foto: Amazon API
YouTube Video

Was ist ein Poolroboter?

Die Roboter gibt es vielen verschiedenen Ausführungen – weiter unten gehen wir näher auf die spezifischen Unterschiede ein. Ein Roboter arbeitet möglichst autark. Das bedeutet weniger Arbeit für dich. Er muss dich bestmöglich unterstützen und dir die lästige Arbeit abnehmen. Falls du das Pool-reinigen nicht als besonders meditativ empfinden solltest, sind diese fleißigen Helferlein das Richtige für dich.

Ein Poolroboter benötigt in der Regel nur eins: einen Stromanschluss. Hochwertige Geräte haben oberhalb des Wasserspiegels – meistens schwimmen – eine Vorrichtung, die das Verdrehen des Stromkabels verhindert. Damit kann er vollkommen autark hin und her putzen, ohne das du groß auf ihn achten musst.

Der Roboter hat einen eignen Behälter, wo er den Schmutz sammelt und verschiedene Filter, die noch einmal die kleinen Partikel aufsammeln.
Mit einem Käscher kannst du die Reinigung dennoch unterstützen, viel schwimmt halt einfach an der Oberfläche.

Was du sonst noch wissen musst

Die Angaben, wie viel der Roboter denn schafft, sind für gewöhnlich mit der Umwälzleistung (m³/ Std.) angegeben. Hast du einen großen Pool, benötigst du, wie bei einem Aquarium auch, einen größeren Umsatz.

Die verschiedenen Modelle haben verschiedene Filter. Meistens kannst du sie einfach mit klarem Wasser ausspülen und wieder einsetzen. Wenn sie beschädigt sind, mit der Zeit, musst du sie, wie bei einem Staubsauger auch, austauschen.
Es gibt bestimmte Filter auch zum Beispiel gegen Bakterien. Der Sauger saugt das Wasser durch die Filter und spuckt es sauber wieder aus. Ganz Bakterien-frei wirst du deinen Pool nicht bekommen, das brauchst du auch nicht. Wichtig ist, dass der Pool nicht umkippt, Algen ansetzt oder irgendwie grün wird.

Leider messen die Sauger nicht den ph-Wert des Pools und korrigieren ihn automatisch. Das wäre etwas für eine neue Generation Sauger! Nicht jeder Sauger eignet sich für jeden Pool. Manche saugen am liebsten nur rechteckige Formen, andere sind auf runde Pools ausgerichtet. Die Beckentiefe kann auch eine Rolle spielen. Vielleicht hast du auch einen Salzwasserpool? Dann muss dein Sauger auf darauf ausgelegt sein.

Das Material des Pools ist wichtig. Folie? Fliesen? Kunststoff? Vielleicht sogar einen Naturstein oder Beton? Je glatter die Oberfläche ist, desto sauberer bekommt der Roboter deinen Pool. Eventuell benötigst du sogar für eine raue Oberfläche bestimmte Rollensysteme, die sich dem Untergrund anpassen.

Die Länge des Pools spielt auch eine Rolle. Wenn du einen Pool mit bis zu 25 m hast, wirst du keine Schwierigkeiten bekommen, ein geeignetes Gerät zu finden.

Wie kommt er die Wände hoch?

Das liegt an seinen besonderen Reifen, die es ihm erlauben, an der Poolwand empor zufahren. Dabei gibt es von Hersteller zu Hersteller natürlich Unterschiede. Damit das System gut funktioniert, sollten deine Poolwände grade und eben sein. Sonst kann es sein, dass sich dein Roboter nicht ordentlich festhalten kann.
In welcher Reihenfolge die clevere Technik reinigt, ist unerheblich. Manche machen erst den Boden, dann die Wände, andere wiederum reinigen alles gleichzeitig.

Verschiedene Möglichkeiten

Du hast verschiedene Möglichkeiten bei der Auswahl eines Poolreiniger. Und es wird für deinen Pool auch ein passendes Gerät geben. Im Grundsatz unterscheiden man zwei Varianten:

Halbautomatisch

Halbautomatisch bedeutet, dass du den Roboter noch bedienen musst. Du kannst ihn an den Skimmer oder an die Saugplatte anschließen. Dann schiebst du ihn über den Boden und reinigst deinen Pool manuell mit der Unterstützung deiner Poolpumpe. Das eignet sich gut, wenn du nicht viel Geld ausgeben möchtest. Kann aber, je nach Beschaffenheit deines Pools nicht so gründlich ausfallen. Auch hier sind die Angaben des Reiniger mit der Umwälzleistung angegeben.

Vollautomatisch

Vollautomatisch ist einfacher. Dennoch empfehlen wir dir, immer ein Auge auf deinen Roboter zu werfen. Der Roboter arbeitet ganz alleine, benötigt aber eine Stromquelle. Wenn dein Pool nicht ganz so groß ist, kannst du dich auch bei den akkubetriebenen Poolroboter umsehen.

Jetzt gibt es nur noch einen Unterschied: mit oder ohne Wände. Einige Modelle können nur auf dem Grund herumfahren. Die Wände deines Pool musst du dann nach Bedarf mit der Hand reinigen. Dafür gibt es spezielles Werkzeug und Zubehör.

Auch ein vollautomatischer Roboter ist kein Garant für einen schnieke sauberen Pool. Manche Geräte kommen nicht so gut in Ecken, andere sind nicht so für Schrägen oder auch Treppen geeignet.
Darum ist es wichtig, dass du dich sehr genau erkundigst, worin die Stärken und Schwächen deines Roboter liegen.

Pool – Reiniger Zubehör

Wenn du dir dein Gerät aussuchst, achte auch darauf, ob es das passende Zubehör gibt. Filter sind wichtig, irgendwann sind sie eben alt. Auch die Bürsten und Rollen solltest du austauschen können. Wenn sie abgenutzt sind, reinigen sie nicht mehr so gut und du möchtest ja nicht unbedingt das ganze Gerät austauschen.

Was kann noch kaputt gehen? Ein Poolroboter ist im Grunde wie ein Staubsauger, nur eben das er unter Wasser funktioniert. Er besitzt einen Motor, Rollen, Filter und wird mit Strom versorgt. Neben dem Motor, den Filtern und den Rollen, kann mit dem Alter auch die Stromzufuhr alt werden. Achte also immer auf die Sicherheit des Stromkabels und überprüfe vor jedem Reinigungsvorgang, dass sie intakt ist.

Pflege eines Poolsauger

Wer seinen Roboter liebt, der pflegt ihn.
Dazu gehört, dass du die Filter und den ganzen Roboter nach der Nutzung gründlich abspülst. Algen können sich sonst festsetzen und irgendwann ist das Gerät vollkommen verklebt. Das gilt auch für die Rollen, damit sie gängig bleiben. Die Filter gründlich ausspülen, damit sich da nichts festsetzt.

Der Roboter saugt nicht mehr richtig

Die Gründe könnten

  • eine ausgehängte Antriebswalze
  • ein verklemmter Impeller
  • verklebte Rollen oder
  • verstopfte und verunreinigte Filter

sein. Diese Dinge kannst du relativ schnell überprüfen. Reinige die Filter und schau einmal nach, ob alles gängig ist, was sich bewegen soll. Der Impeller ist dieser kleine Propeller, er sitzt meistens ganz oben auf dem Poolroboter. Hier bleiben gerne mal Algen oder Haare hängen.

★ Achtung! Bevor du deinen Roboter reinigst, bitte immer den Netzstecker ziehen!

Der Poolroboter saugt gar nicht mehr

Auch hierfür können Verunreinigungen zuständig sein. Manchmal ist es aber schlimmer. Der Keilriemen könnte gerissen sein. Auch kann der Motor den Geist aufgegeben haben. Wenn dein Roboter verstorben ist, schicke ihn am besten zu einem Fachmann, der ihn sich näher ansieht.

Wie lagere ich den Poolroboter?

Wenn du deinen Roboter nicht brauchst, solltest du ihn gut lagern. Gut bedeutet, dass du ihn nach der gründlichen Reinigung weitestgehend trocknen solltest, damit sich kein Schimmel oder ähnliches irgendwo in ihm bilden können. Wenn du Platz hast, kannst du ihn auch geschützt im trockenen Keller oder Garage lagern. Achte darauf, dass er nicht auf seinen Bürsten „sitzt“. Das ist in etwa so wie mit Autoreifen. Nach einer Weile setzt sich das Gewicht darauf und die Reifen beziehungsweise die Bürsten werden platt. Das wirkt sich wieder negativ auf die Arbeitsleistung aus.

Du kannst deinen Roboter auch einfach auf den Rücken legen.
Wenn du das nicht möchtest, kannst du dir auch einen Caddy kaufen, speziell, vom Hersteller. Diese Caddys sind speziell für die Lagerung gemacht und mit ihnen ist es dir auch ein Leichtes, dass Gerät dort hin zu bringen, wo es hin soll.

Was ist eine Pool – Roboter – App?

Einige Hersteller haben ihren Roboter mit einer App verknüpft, die du dir für Android oder iOS runter laden kannst. Dort hast du verschiedene Zugriffsmöglichkeiten wie zum Beispiel den eine Wochenzeitschaltuhr, den Reinigungsmodus und auch die Zykluszeit. Weiter lässt die App programmieren, dass sie dem Roboter sagen kann, wann er nicht reinigen soll und du kannst ihn auch manuell steuern. Das macht ja glatt wieder Spaß!

Poolroboter für Boden und Wand

Wer sich richtigen Luxus gönnen möchte, der kauft gleich einen Roboter, der alles kann. Damit musst du keine Abstriche machen. Vielleicht vereinzelt ein Blatt aus dem Pool fischen. Das rockt doch! Du setzt deinen kleinen Freund einfach ins Wasser und schon kann er loslegen. In der gewonnen Zeit, kannst du ja schon mal den Grill anwerfen oder dir einen leckeren Cocktail mixen.
Der Roboter reinigt dann einfach mal alles und ist fertig, wenn deine Freunde kommen. Wenn er nicht fertig geworden ist, kannst du per App einfach auf „manuell“ umschalten und dann können deine Leute auch noch spielen, indem sie den Roboter manuell reinigen lassen.

Vor- und Nachteile Poolroboter

Wenn du bis hier her noch überlegen solltest, ob dieses coole Gadget etwas für dich ist, dann sieh dir einmal unsere Liste an. Wir haben dir hier die Vor- und Nachteile einmal zusammengestellt:

Vorteile Poolroboter Boden und Wand

✔ er arbeitet leise und

✔ selbstständig

✔ effizient und

✔ zeitsparend

✔ dein Poolwasser wird noch einmal zusätzlich umgewälzt und gereinigt

✔ was sich auch darin bemerkbar macht, dass du weniger Chemie einsetzen musst

✔ je öfter der Roboter zum Einsatz kommt, je besser reinigt sich dein Pool von alleine

✔ die Wartung und Pflege ist nicht schwer

✔ es kann Spaß machen, diese Technik zu sehen und sie aber auch via App steuern zu können

Nachteil Poolroboter Boden und Wand

✘ je nach Gerät ist der Einstiegspreis höher

✘ wenn das Gerät kaputt ist muss es vielleicht eingeschickt werden

✘ es verbraucht Strom

Was du beim Poolsauger Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests beachten solltest

Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung, dass ein neuer helfender Freund bei dir einziehen darf! Worauf solltest du jetzt achten? Es sind nicht viele Punkte, darum haben wir dir eine Liste gemacht:

  • wie groß ist dein Pool?
  • wie viel m³ / Stunde schafft der Roboter?
  • ist das Stromkabel lang genug?
  • wie schwer ist der Roboter?
  • gibt es Zubehör zu kaufen?
  • und auch Filter, Rollensysteme und Weiteres?
  • welchen Untergrund hat dein Pool?
  • und ist der Roboter auch für Wände und oder Treppen geeignet?
  • hast du eventuell Salzwasser?
  • brauchst du eventuelle einen Caddy?
  • soll der Roboter via App steuerbar sein?
  • kannst du ihn über den Winter lagern?

Du kannst ein paar sehr gute Schnäppchen im Internet machen, wenn du dich ein bisschen auf die Suche begibst. Lies dir dazu auch die vielen Rezensionen durch. Kunden im Netz sind unnachgibig. Das kannst du nutzen.

Fazit

Ein Poolsauger ist schon toll, ein Halbautomatischer noch besser und am besten und geilsten ist und bleibt ein Poolroboter, der auch die Wände hochfahren kann. Er macht seinen Job weitestgehend alleine und je öfter er ihn macht, desto sauberer bleibt dein Pool auch in sich. Das Wasser wird zusätzlich umgewälzt und das bedeutet auch, dass du weniger Chemie einsetzen musst. Aber, auch wenn du einen Salzwasserpool hast, dafür gibt es die richtigen Geräte.

Die Hersteller haben für jeden Bedarf das Passende hergestellt. Für alle Böden, alle Wände, für Treppen, für Salzwasser und Chlorwasser, für die verschiedenen Größen mit einer ausgeklügelten Technik. Schmeiß schon mal den Grill an, nimm dir ein kühles Bier und lass deinen neuen Helfer den Pool sauber machen. 🙂

FAQ: Poolroboter

Wie lange dauert es, bis ein Poolroboter meinen Pool gereinigt hat?
Je nach Modell und nach Leistung, sowie der Größe deines Schwimmbeckens, bewegt sich die Reinigungszeit zwischen 1 – 5 Stunden.

Kann ich während der Reinigung mit dem Roboter schwimmen?
Das wird aufgrund der notwendigen Stromversorgung für den Roboter nicht empfohlen.

Was hilft beim Reinigen?
Achte darauf, dass dein Wasser immer den passenden pH-Wert hat. Kippt dieser, dann ist dein Poolwasser nicht mehr in der Waage. Chlor ist ein beliebtes Mittel, welches den Pool auf chemische Weise sauber hält.

Wie schwer ist ein Poolroboter?
Je nach Verarbeitung und Modell, kann er bis zu 15 Kg wiegen.

Wie lagere ich meinen Roboter?
Du kannst ihn in einem geschützten Bereich deines Hauses lagern. Lege ihn auf den Bauch, damit das Gewicht nicht auf den Bürsten steht. Sonst eignen sich auch spezielle Caddys oder du bist erfinderisch und setzt den Roboter auf eine Holzbohle, zum Beispiel.

Entdecke die Top 10 der besten und meistverkauften Poolrobotor Produkte 2024 auf Ehrliche Tests. Wir zeigen eine Auswahl der beliebtesten Artikel, die sich durch großartige Kundenbewertungen und Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Finde jetzt das perfekte Poolrobotor Produkt für deine Bedürfnisse!

Top10🔥Angebote🔥 🆕Online
- 40,00 €Angebot
- 146,78 €Angebot
- 6,00 €Angebot

Lesetipps: coole DIY Projekte | Fitness | Du magst Produkttests lesen?

AIPER Scuba SE Poolroboter, Kabelloser Poolsauger Akku, 90 Minuten Reinigungszeit, Automatische Reinigung mit Selbsteinparkfunktion, Kompakter und Leichter Poolreiniger Ideal für Oberirdische Pools

Auf Ehrliche Tests findest du einige Tests (u.a. Pool, Fitness, Haus & Garten) & Ratgeber (u.a. Smart Home, Beauty, Handwerk), die dir weiter helfen können.

- 146,78 €1. bestes Produkt

Tipp: Eine Geschenkidee oder Geburtstagsgeschenke sollten nie billige Produkte sein, verschenke nichts, was in Sachen Qualität, du selbst nicht nutzen würdest.

Viele positive Käuferbewertungen sind oft ein Zeichen dafür, dass die Menschen mit dem Wand- und Boden Poolrobotor Produkt zufrieden sind.

Lesetipp: Massagepistole, Fitnessbike, Produkttests

weitere Top 10 Listen

Quellen:


*Produktbilder & Links | Quelle: Amazon PA-API | Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 | * = Affiliate Links | Auf dieser Website genannten Preise können sich verändert haben. Der tatsächliche Preis eines Produktes ist auf der Website des Verkäufers ersichtlich. Echtzeit-Aktualisierung ist technisch nicht möglich. Preise incl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten


 

Foto des Autors

Maren

Ich bin freie Autorin, die unter anderem zwei Bücher herausgebracht hat. Schreibe als leidenschaftlicher Ghostwriter, überzeugter Rat-geber, begeisterter E-booker und vor allem frei. Mein Motto: das Leben wird dir nicht hinterhergerannt kommen, aber es eilt doppelt so schnell auf dich zu.

2 Gedanken zu „Poolroboter – Reinigung des Pools | Poolsauger“

  1. Pershendetje,

    Kemi nevoj per 1 robot per pastrim te pishines se brendshme me dimensione (20×7)metra.
    Nese mundeni te na e prgaditni nje oferte per furnizim me nje pasije te tille adekuate per pishinen tone.
    Vendi i dergeses:
    Four Points by Sheraton
    Prishtina City
    Marigona Residence, Prishtina 10000, Kosovo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar