Der Wischroboter iRobot Braava im Test

Foto des Autors

Niko

iRobot Braava jet m6 (m6134) WLAN-fähiger Wischroboter mit Präzisions-Sprühstrahl, Nasswischen und Trockenfegen, Sprachassistenten-kompatibel, Imprint-Kopplungstechnik, Reinigt nach Objekten

 

Wischroboter iRobot Braava – Ein ungeschönter Erfahrungsbericht.

Am 17.11.2016 bestellte ich bei Amazon den iRobot Braava 390t. Lange hatte ich überlegt, ob ein Wischroboter wirklich die Ausgabe von knapp 300 Euro rechtfertigt. Nachdem ich unzählige Tests und Kundenbewertungen (der Vileda Virobi war auch in der engeren Auswahl) gelesen und die Vor- und Nachteile völlig objektiv abgewogen hatte, kam ich wieder auf den ursprünglichen Grund für meinen Wunsch nach einer elektronischen Putzhilfe zurück: ich hasse Putzen aus tiefster Seele und ich will Zeit sparen.

[apn typ="vergleich2" asin="B016UWXU44,B07L919M6K,B00ENQCIVQ,B01N4UPOZE,B07CYT867C,B01GUEJ4JC" tpl-infobox="true" tpl-hidelegend="1" tpl-stars="true" tpl-buttontext="" tpl-buttontpl="3" false="" tpl-features="2" tpl-fmax="200"]

Einige Tage später stand der Braava dann aufgeladen und startklar auf dem Boden meines Wohnzimmers. Ich drückte den Wischknopf und der schwarze Würfel setzte sich mit einem fröhlichen Piepen in Bewegung. Heute, mehr als anderthalb Jahre später, habe ich den Kauf immer noch nicht bereut.

Nichts als die Wahrheit über den Wischroboter iRobot Braava

Im Gegensatz zu manchen anderen Testportalen und Blogs findet Ihr hier einen ungeschminkten Tatsachenbericht, der auf mehr als anderthalb Jahren Erfahrung mit dem iRobot Braava beruht. Außerdem gibt ein paar Geheimtipps, mit denen Ihr noch mehr aus dem Braava herausholen könnt. Was dieser Artikel nicht bietet: seitenweise Erklärungen zu teurem und überflüssigen Zubehör, Hintergründe über das Unternehmen iRobot, geschönte Werbetexte und alles andere, was sich auf Dutzenden anderen Internetseiten finden lässt und schon hundertmal geschrieben wurde.

Der iRobot Braava – was er kann

Im Gegensatz zum iRobot Roomba des gleichen Unternehmens den ich auch mein eigen nenne, handelt es sich beim iRobot Braava nicht um einen Staubsaugerroboter. Das Gerät fährt mit einem Tuch über den Boden und wischt. Es gibt nur wenig vergleichbare Geräte, zum Beispiel der Vileda Virobi. Dieser spielt mit einem Preis um die 50 Euro allerdings in einer völlig anderen Liga – auch was die Leistungsfähigkeit angeht.
Der Braava reinigt harte Oberflächen, also z.B. Parkett oder Fliesen mit zwei verschiedenen Programmen:
Trocken, also eine Art Boden-Staubwischen. Feucht, dazu hat das Gerät einen speziellen Wischaufsatz, der mit Wasser gefüllt wird und das Bodentuch benetzt. Man kann entweder ein mitgeliefertes Mikrofaser-Tuch verwenden oder Feuchttücher, zum Beispiel von Swiffer. Die Produkte von Händlern wie DM oder Rossmann funktionieren natürlich auch.

Da er mit einer Höhe von weniger als acht Zentimetern relativ flach ist, kommt der Braava beim Reinigen auch unter viele Möbel, zum Beispiel Betten oder Regale. Mit einer Batterieladung schafft der Roboter je nach Hindernissen und gewähltem Wischprogramm erfahrungsgemäß ca. 33 (feucht) bis 93 (trocken) Quadratmeter. Kehrt nach der Reinigung automatisch zum Ausgangspunkt zurück; Schnelles Aufladen des Akkus dank der Turbo-Ladestation (innerhalb 2 Stunden); Intelligente Navigation mit Hilfe des NorthStar-Navigationssystems.

Es ist jedes Mal wieder erstaunlich, welche Mengen an Staub und Schmutz der Braava einsammelt. Außerdem macht es mir immer noch Spaß, den schwarzen Putzteufel ab und zu bei seiner Arbeit zu beobachten. Wahrscheinlich auch, weil ich mich darüber freue, dass mir gerade das Putzen erspart bleibt 🙂

iRobot Braava – was er nicht kann

Der Braava ersetzt sicher nicht das gelegentliche Saugen und Wischen per Hand. Das hat mehrere Gründe: Aufgrund der Größe sind manche Ecken für den Braava grundsätzlich nicht erreichbar. Größere Krümel oder anderen groben Schmutz muss man von Hand entfernen. Der Braava ist nun einmal kein Staubsauger und schiebt solchen Schmutz vor sich her, bis er ihn irgendwo verliert. Der Druck, mit dem der Braava das Tuch über den Boden bewegt, ist relativ gering. Bei hartnäckigen und eingetrockneten Flecken, bei denen man selbst ziemlich schrubben müsste, kann man davon ausgehen, dass er es nicht packen wird, wenn er da mal drüber wischt. Beim ersten Betrieb war ich dann allerdings doch ziemlich überrascht. Vorausgesetzt, dass vorher eine Grundreinigung erfolgte, hält der Kleine die Fläche wirklich zufriedenstellend sauber. Die Verschleißfestigkeit und Zuverlässigkeit des Roomba hat mich von der Marke iRobot überzeugt.

Wischroboter iRobot Braava – persönliches Fazit

Wie schon gesagt, habe ich den Kauf des Wischroboter iRobot Braava bis heute nicht bereut. Und ganz abgesehen von seiner Leistung ist mir der schwarze Würfel auch ans Herz gewachsen. Wegen seines völlig unmelodischen aber irgendwie niedlichen Piepens heißt der Braava inzwischen bei uns zuhause übrigens nur noch: Biebo.

In der Küche haben wir einen etwas raueren dunklen Fliesenboden. Da sieht man schon beim Aufwaschen von Hand, dass leicht Schlieren entstehen können. Hier sieht man ab und zu Streifen oder die Spuren der Räder. Sauber ist es zumindest. Für eine gründliche Reinigung muss man in der Küche eh ab und zu mal selbst aufwischen, aber er verlängert zumindest die Standzeit, bis das wieder erforderlich ist. Meist wird hier mit dem Mehrweg-Mikrofasertuch aufgeputzt. Der Dreck, den er anlöst, ist ziemlich enorm, man glaubt es kaum.

Die Geheimtipps für den Wischroboter iRobot Braava

Wie versprochen hier noch einige Tipps aus mehr als anderthalb Jahren Erfahrung mit dem Braava:
Vor dem Wischen möglichst viel wegräumen (z.B. Stühle), denn beim Umfahren von Hindernissen verbraucht der Braava viel Energie, was sich negativ auf die Fläche auswirkt, die er mit einer Ladung schafft.

Das Staubwisch-Programm auch mit feuchten Tüchern einsetzen. Der Roboter legt dann wesentlich mehr Strecke zurück und verbraucht weniger Ennergie. Das Reinigungsergebnis ist nach meiner Erfahrung recht ähnlich.

Beim Starten des Braavas den Programmknopf für feuchtes oder trockenes Wischen gedrückt halten, bis ein Piepton zu hören ist. Dadurch wird ein alternatives Programm gestartet, dass etwas weniger genau arbeitet. Vorteil: die Batterie hält deutlich länger. Der Verlust an Genauigkeit lässt sich meiner Meinung nach verschmerzen, da man Ränder und Ecken sowieso gelegentlich von Hand reinigen muss.

Für das Badezimmer nehme ich gern Einweg-Tücher von Swiffer und Co. Das gibt einen angenehmen Zitrusduft. Den Preis von ca. 4 Cent pro Tuch finde ich noch akzeptabel. Außerdem kann man die Tücher gut nutzen, um gelegentlich die Ecken nachzuwischen, die der Braava ausgelassen hat.

Je nach Einsatzhäufigkeit sollte man ca. alle zwei Jahre die Batterie wechseln. Man muss dazu lediglich eine Schraube und einen Stecker lösen und nach dem Batteriewechsel wieder anbringen Das Ganze ist wirklich idiotensicher. Als Handwerker mit zwei linken Händen weiß ich, wovon ich spreche. Die Ersatzbatterie ist gemessen am Kaufpreis relativ günstig zu haben und kostet zwischen 20 und 40 Euro.

Desweiteren kann ich Empfehlen alle Türen mit Unterlegkeilen zu sichern. Es kann passieren das der Wischroboter iRobot Braava die Tür zuschiebt und dann aus dem Raum nicht mehr rauskommt.

Entdecke die Top 10 der besten und meistverkauften irobot roomba Produkte 2024 auf Ehrliche Tests. Wir zeigen eine Auswahl der beliebtesten Artikel, die sich durch großartige Kundenbewertungen und Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Finde jetzt das perfekte irobot roomba Produkt für deine Bedürfnisse!

Top10🔥Angebote🔥 🆕Online
- 96,47 €Angebot
- 49,69 €Angebot
- 200,95 €Angebot
- 300,00 €Angebot
- 300,00 €Angebot

Lesetipps: coole DIY Projekte | Fitness | Du magst Produkttests lesen?


*Produktbilder & Links | Quelle: Amazon PA-API | Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 | * = Affiliate Links | Auf dieser Website genannten Preise können sich verändert haben. Der tatsächliche Preis eines Produktes ist auf der Website des Verkäufers ersichtlich. Echtzeit-Aktualisierung ist technisch nicht möglich. Preise incl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten


 

Schreibe einen Kommentar