Elektro Skateboard – Longboard für viel Spaß

Foto des Autors

Patrick

Elektro Skateboard - Longboard für viel Spaß

Elektro Skateboard – Longboard für viel Spaß

Hast oder hattest du ein Skateboard? Kannst du dich erinnern, wie cool das war? Aufsteigen und ab auf die Pisten. Tricks über, hinfallen und wieder aufstehen?
Skateboards waren und sind cool, gehen aber auch mit der Zeit. In „Zurück in die Zukunft II“ flogen sie schon. Ganz soweit sind wir nicht, Marty Mcfly hätte aber an einem elektrischen Longboard genauso viel Spaß wie an einem Hoverboard gehabt. Jede Wette!
In diesem Kaufratgeber geht es um den „Vorgänger“ des „Hoverboard“ aus der Sciencefiction Story, denn das kommt bestimmt auch noch. Wir schreiben das Jahr 2019 und aus diesem Grunde nur über das elektrische Skateboard.
Welche Unterschiede es gibt, auf was du beim Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests alles achten solltest, wo das Recht den Rahmen vorgibt und welche Features auf dich warten. – elektro Skateboard – Longboard

Lesetipp: Viele Ratgeber zu verschiedenen Themen findest du im Ratgeber-Bereich !

elektro Skateboard – Longboard – im Vergleich

RCB Longboard Elektromotor Skateboard E Skateboard, mit...Elektro-Longboard „Fun“, Elektro-Board, Skateboard elektrisch...Apollo Longboard Bali Special Edition Komplettboard mit High...Teamgee H20 Elektrisches Skateboard 39' Longboard 7.5AH Batterie...WOOKRAYS Elektrisches Skateboard, Elektro Skateboard mit...
RCB Longboard Elektromotor Skateboard E...*Elektro-Longboard „Fun“, Elektro-Board,...*Apollo Longboard Bali Special Edition...*Teamgee H20 Elektrisches Skateboard 39" Longboard...*WOOKRAYS Elektrisches Skateboard, Elektro...*
KäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungenKäuferwertungen
Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!Jetzt ansehen!
Letzte Aktualisierung am [apn asin="B07N1BMM4J" typ="state" false="unbekannt"] Links leiten zu Amazon.de | Quelle/Foto: Amazon API
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist ein elektro- Skateboard?

Erfunden haben das im Grunde Surfer, in den 50er Jahren. Sie suchten eine Möglichkeit zu surfen, wenn das Meer nicht mitspielte. Vier Räder unter ein kleines Board, welches sehr die Form eines Surfbrett´s hatte und fertig war die Geschichte. Später wurde es angepasst und weiter entwickelt. Was wir nun haben ist ein Skateboard mit Rollen und elektrischem Motor. Es gibt zwei Antriebsarten und auch die Motoren haben unterschiedliche Kraft und auch Reichweite sowie Geschwindigkeiten.

Materialien

Die Materialien müssen leicht aber dennoch stabil sein. In der Regel bestehen die elektrischen Skateboards aus:

  • Carbon
  • Bambus
  • Holz
  • Fiberglas
  • Materialien gemixt

Der obere Teil, also der, auf dem du stehst, wird Deck genannt. Dieses besteht aus verschiedenen übereinander angebrachte Schichten. Das macht das Board stabil aber auch leicht.
Fehlen nur noch Rollen, die es auch mit LED-Technik gibt, etwas technischem Knowhow und einem Motor natürlich.

Die modernen Geräte lassen sich sogar via App beziehungsweise Bluetooth steuern. Später mehr davon!

Für wen ist ein elektrisches Longboard geeignet?

So ein elektro- Longboard ist für jeden geeignet, der Spaß an der Sache hat oder es auch ganz praktisch und sinnvoll nutzen kann. Man kann damit auch super zur Arbeit rollen. Aber nicht nur das. Du kannst auch ein neues Hobby daraus machen. Es gibt einige Künstler, die ganze Shows auf den Skateboards erschaffen.

E-Skateboard für Kinder

Für Kinder gibt es extra leichte und kleine Varianten. Sie fahren aber wie ein vollwertiges E-Board. Ein Mindestalter gibt es für diese Sportart nicht. Je nach Veranlagung können also schon sehr junge Kinder damit beginnen.

✌ Schutzkleidung wie

nicht vergessen: Kinder sind hin und wieder sehr übermütig, das kann zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Lasse dein Kind aus dem Grunde auch niemals unbeaufsichtigt.

Auf festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle solltest du genauso achten wie das du deinem Kind Kleidung gibst, welche zwar leger, aber nicht zu weit geschnitten ist.
Dann kann es losgehen. Früh übt sich!

Welche Möglichkeiten gibt es?

Je nachdem, worauf dein Hauptaugenmerk bei einem e-Board liegt, kannst du zwischen den Rädern, dem Antrieb, dem Motor und der Form des Decks wählen. Die neusten Modelle schaffen dich auch den Berg herauf, dass geht aber auf den Akku. Manche Hersteller haben für das City-Cruisen extra Einstellungen. So passen sich die Board kraft technisch an, dass die Reichweite länger erhalten bleibt.
Du willst Outdoor unterwegs sein? Das ist für die Skateboards eine echte Herausforderung. Stock und Stein gehen zwar, sollten aber nicht zu oft befahren werden.
Longboards mögen grade Strecken, die das „surfen“ simulieren.

E-Skateboard mit App

Du kannst dein elektrisches Longboard auch mit einer App verbinden und das Board dann über dein Smartphone steuern. Manche Hersteller bieten das an und kooperieren miteinander. Ein Telefon hat aber auch seine Nachteile. Es ist selten so präzise zu steuern und wenn es runter fällt, kann es mitunter auch kaputt gehen. Der Vorteil ist, dass du dein Board personalisiert hast und keine extra Steuerung mit dir herumschleppen musst.

E-Skateboard mit LED

Buntes Licht am Board? Gerade wenn es dunkel ist, kann man dich mit etwas Blingbling besser sehen. Es gibt Rollen, die kannst du einfach um montieren und die leuchten in allen erdenklichen Farben, sobald sie in Bewegung sind. Das ist wirklich mal sehr trendig und neu!

Antrieb

Zu unterscheiden gibt es zwei Antriebsarten und beide haben ihre Vor- und auch Nachteile:

Riemenantrieb

Der Riemenantrieb hat eine lange Lebensdauer und kann auch Langzeitbelastungen gut widerstehen. Wenn es quietscht, kann ein einfaches Silikonspray Abhilfe schaffen. Er muss weder gespannt noch geschmiert werden. Der Nachteil: er darf keinesfalls gedreht oder geknickt werden. Einer groben Überbelastung hält er auch nicht stand.

Direktantrieb

Der Direktantrieb treibt die Hinterräder an und bringt viel Kraft auf die Straße. Es kann aber kein zusätzlicher Motor verbaut werden.

Welcher Abtrieb für dich der Richtige ist kannst du eigentlich nur herausfinden, indem du die beiden Varianten einmal ausprobierst.

Lesetipp: Viele Ratgeber zu verschiedenen Themen findest du im Ratgeber-Bereich !

Motor

Die verbauten Elektromotoren haben verschiedene Stärken. 800 Watt sollten es schon sein. Der Motor schafft auch eine 100 kg Person locker. Wenn du leichter bist oder nicht so lange damit herumfahren möchtest, genügt auch ein 400 Watt Motor. Mehr Kraft, mehr Leistung.

Reichweite und Akku

Die Reichweite wird durch das Akku diktiert. Doch die meisten Modelle im mittelklassigen Preisfeld schaffen etwa 30 – 35 km. Es liegt auch daran, wie viel Gewicht du selbst hast. 100 kg lassen sich ein bisschen schwerer transportieren wie 50 kg.
Achte aus de Grunde auf eine gute Nutzung der Energie.
Die Zeit zielt auf Nachhaltigkeit ab: Einige Hersteller nutzen eine Möglichkeit, in der sich die Akkus beim Bremsvorgang wieder aufladen. Das finde ich eine super Sache!

Geschwindigkeit

Bis zu 40 km/h sind kein Problem mehr. Das ist auf so einem e-Longboard ganz schön schnell! Wenn du stürzt, kannst du dir mitunter sehr gefährliche Verletzungen zuziehen. Ein Helm wird hier aus Eigenverantwortung schon zur Pflicht. Hilfreich sind auch Knie- und Ellenbogenschoner.

✌ Die elektrischen Skateboards für Kinder sind natürlich weniger schnell. Sie fahren maximal 20 km/h. Aber auch das ist für ein Kind mitunter schwer zu handeln.

Gewicht

Das Deck und die Rollen sind nicht das, was so ein Longboard schwer macht. Es ist der Motor und auch der Akku, die verbaut sind. So schafft es ein Longboard auf locker 15 – 35 kg. Aber! Je schneller es fahren kann, je kraftvoller es ist, desto stabiler muss es auch sein. Wenn du verunfallst, sollte das Board dennoch heile bleiben. Achte beim Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests also auch auf eine hochwertige Verarbeitung mit Materialien, die viel aushalten.

Zusätzliches

Wenn dir deine Rollen nicht reichen, kein Problem. Die gängigsten Boards lassen sich auch tunen. In einem gewissen Rahmen. Kugellager in den Rollen sorgen für eine bessere Leichtigkeit.
Vielleicht möchtest du eine längere Reichweite oder einen stärkeren Motor? Mittlerweile hat sich eine Art Tuningszene gebildet. Beachte aber das jede Manipulation eine Gewährleistung des Herstellers unwirksam macht. Tuningteile für elektrische Skateboards

Schutzkleidung

Schutzkleidung sollte dein persönliche Pflicht werden, wenn du ein Board hast, welches schnell fahren kann oder du auf Gelände unterwegs bist, welches du nicht kennst. Auch wenn du Tricks ausprobierst. Ein Helm schützt dein Gehirn, Schoner schützen dich vor groben Verletzungen. Rechtlich verpflichtend ist ein Tragen von Schutzkleidung nicht, weil du rechtlich mit den Dingern nicht auf der Straße fahren darfst.

Vor- und Nachteile

Bist du schon auf den Geschmack gekommen? Hier stellen wir dir noch einmal die Vor- und Nachteile auf:

Vorteile

✔ es macht großen Spaß

✔ du musst dich nicht mehr so doll anstrengen

✔ der Weg wird durch das Gesetz bald frei sein, das Board auch auf der Straße beziehungsweise auf dem Radweg nutzen zu können

✔ du kannst Tricks lernen und dir ein neues Hobby zulegen – oder das Hobby erweitern

Nachteile

✘ der Anschaffungspreis kann je nach Modell hoch ausfallen

✘ im Augenblick steht die Aufladezeit der Nutzungszeit ziemlich kurz gegenüber – Akkus, die sich durch Bremsen wieder aufladen, arbeiten ein bisschen dagegen an

✘ es dauert eine Weile bis man das Gerät beherrscht

Was man beim Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests beachten sollte

Das waren ganz schön viel Informationen oder? Das Thema ist ein Großes und wir können nicht auf alles eingehen, das würde den Rahmen sprengen. Ein paar Dinge können wir dir dennoch mitgeben, auf was du beim Bestseller 2024: Die besten und beliebtesten im Top 10 Vergleich | Ehrliche Tests eines elektro- Skateboard achten solltest:

❍ wie lange möchtest du mit dem Board fahren? Höher gestellte Boards haben eine Reichweite von 30 km

❍ wie schnell möchtest du fahren? Bis 40 km/h sind im Moment zu erreichen

❍ welche Variante bevorzugst du? Ein Longboard bietet sehr viel Platz, du kannst damit auch Tricks machen. Oder Tanzen

❍ du bist lieber Outdoor unterwegs? Dann brauchst du eventuell mehr Kraft und größere Räder

❍ welcher Antrieb (Riemen oder Radnarbe) ist für dich der Richtige?

❍welches Zubehör willst du für dein Skateboard?

❍ wie lange darf es laden?

❍ soll es kompatibel sein mit LED-Technik oder Apps?

❍ wie schwer bist du? Auch dein Gewicht hat Auswirkungen auf die Dauer der Leistung

FAQ

Wo darf ich mit einem elektronischen Skateboard fahren?

Um wirklich verkehrssicher zu sein, bräuchte das e-Board Reflektoren, Lampen, eine Klingel. Da es motorisiert ist und über 6 km/h schnell fahren kann, auch eine Versicherung. Das das nicht funktionieren kann ist klar und so muss ein E-Board auf privaten Straßen und Gelände bleiben. Noch! Denn derzeit (Stand Mai 2019) wird darüber debattiert die E-Bewegung mehr zu bewegen.

Wie schnell kann ein e-Longboard fahren?

Derzeit sind sie meisten Geräte auf 15 – 40 km/h ausgelegt

Wie lange dauert es, bis mein Board wieder aufgeladen ist?

Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich und kann zwischen 2- 5 Stunden in Anspruch nehmen.

Ist teurer gleich besser?

Jain. Qualität hat ihren Preis. Gute Boards fangen bei 500 Euro in etwa an. Dann sind die aber auch auf eine längere Strecke und Robustheit ausgelegt. Du kannst auch 2000 € für ein Skateboard ausgeben. Heißt aber nicht, dass es vier Mal besser ist.

Fazit – Elektro Skateboard

Noch nicht ganz, aber bald – es sieht alles danach aus als sei die Technologie mit dem Strom Zukunftsweisend und damit sind auch die kleinsten elektrischen Fortbewegungsmittel, die E-Roller und E-Longboards gemeint. Die Städte werden immer voller und die Gesetzgebung muss handeln.
Das bedeutet aktuell darfst du mit deinem e-Skateboard noch nicht auf die Straße, schätzungsweise wird sich dies aber bald ändern. Und da liegt auch schon das Hauptargument. Denn dann kannst du damit auf den Straßen zur Arbeit fahren. Bis dahin übe doch einfach auf dem Hof. Denn das „surfen“ bedarf ein wenig Übung.
Auch für die Kleinen gibt es die Boards schon, natürlich Kindgerecht. Wir empfehlen mit einem Einsteigermodell zu starten. Profigeräte kosten schnell 2000 € und mehr. Dafür haben sie auch mehr Leistung, mehr Reichweite, mehr Gimmicks.
Das macht auf jeden Fall sehr viel Spaß. Einfach drauf stellen und schon kann es los gehen. Bis 30 km, bis 40 km/h. Und die Steuerung liegt in deiner Hand.

Entdecke die Top 10 der besten und meistverkauften elektro Skateboard Produkte 2024 auf Ehrliche Tests. Wir zeigen eine Auswahl der beliebtesten Artikel, die sich durch großartige Kundenbewertungen und Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Finde jetzt das perfekte elektro Skateboard Produkt für deine Bedürfnisse!

Top10🔥Angebote🔥 🆕Online
- 52,07 €Angebot
Razor Kinder X Electric Rasiermesser X1 Cruiser...
Razor Kinder X Electric Rasiermesser X1 Cruiser...*
Alter: 9+, Max Gewichtskapazität: 100 kg
239,99 € −52,07 € 187,92 €
- 4,91 €Angebot

Lesetipps: coole DIY Projekte | Fitness | Du magst Produkttests lesen?

VGEBY Funksender Fernbedienung, für Elektro-Skateboard Longboard 4 2,4 GHz Funksender Fernbedienung Standard-Skateboards für Elektro-Skateboard Longboard 4-Rad-Skateboard Scooter Standa

Auf Ehrliche Tests findest du einige Tests (u.a. Pool, Fitness, Haus & Garten) & Ratgeber (u.a. Smart Home, Beauty, Handwerk), die dir weiter helfen können.

Tipp: Eine Geschenkidee oder Geburtstagsgeschenke sollten nie billige Produkte sein, verschenke nichts, was in Sachen Qualität, du selbst nicht nutzen würdest.

Viele positive Käuferbewertungen sind oft ein Zeichen dafür, dass die Menschen mit dem elektro Skateboard Produkt zufrieden sind.

Lesetipp: Massagepistole, Fitnessbike, Produkttests

weitere Top 10 Listen

Quellen:
https://boardbude.de/elektro-longboard/
https://elektrische-boards.de/


*Produktbilder & Links | Quelle: Amazon PA-API | Letzte Aktualisierung am 13.04.2024 | * = Affiliate Links | Auf dieser Website genannten Preise können sich verändert haben. Der tatsächliche Preis eines Produktes ist auf der Website des Verkäufers ersichtlich. Echtzeit-Aktualisierung ist technisch nicht möglich. Preise incl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten


 

Foto des Autors

Patrick

Informationen spielen für mich eine entscheidende Rolle beim Kauf neuer Produkte. Deshalb widme ich mich intensiv dem Lesen und der Recherche im Internet. Auf meiner Webseite, ehrliche-tests.de, teile ich Beiträge über Themen und Produkte, die mein Interesse wecken, sowie meine Erfahrungen mit Produkten, die ich gekauft und ausprobiert habe. Meine Produkttests, Tipps und Empfehlungen können beim Kauf oder bei Fragen zu einem bestimmten Thema nützlich sein. Wenn du Fragen zu einem meiner Beiträge, Produkte oder Themen hast, zögere nicht, mir einen Kommentar zu hinterlassen oder mir eine E-Mail zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar