Corona Pandemie | COVID-19 | Das musst du wissen!

Covid19 317621793
Corona Virus – COVID-19 Das Leben wird auf den Kopf gestellt!

Was man über Corona Pandemie wissen muss

24.04.2020: Corona in aller Munde – beziehungsweise in der Nase und auch sonst überall. Hände waschen genügt nun nicht mehr. Ab dem 27.4.2020 herrscht Maskenpflicht. In diesem Ratgeber erfahrt ihr alles, was ihr über den Virus SARS COV 2 und den Erreger Covid 19 wissen müsst. Hier wollen wir etwas zur Informationspflicht dieser schwierigen Lage beitragen. In diesem Beitrag werden keine Links zum Kauf von Gesichtsmasken oder Desinfektionsmitteln zu finden sein!

[Anm.: Der Autor hat diesen Ratgeber nach bestem Wissen und Gewissen, stand 24.4.2020 zusammengestellt, distanziert sich aber ausdrücklich vor Fehlinformationen – Quellen können im Text nachvollzogen werden.] – Corona Pandemie und die Auswirkungen

Was ist Corona

Corona ist nicht erst seit gestern. Corona (lat. Krone / Kranz) ist seit etwa 1960 bekannt. Corona ist auch kein Virus, sondern ein Begriff. – Dieser beschreibt das Aussehen des Virus. Corona ist schon mal falsch, denn bei den Viren handelt es sich um RNA – Viren. Mit diesen können sich Menschen und auch Tiere anstecken. RNA – Viren können zudem Atemwegserkrankungen hervorrufen. Sie können, müssen aber nicht. Tollwut, Ebola, Sars und die „normale“ Influenza sind im übrigen ebenfalls RNA Viren
Der letzte „berühmte“ Coronavirus war in den Jahren 2002 / 2003. An dem SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome) sind weltweit 774 Menschen verstorben. 2013 kam dann MERS (Middle East Respiratory Syndrome), schwerwiegender als SARS: April 2015 bis April 2016 starben 609 an MERS.

Nebenher: laut Robert Koch Institut sterben etwa 20.000 Menschen durch Krankenhauskeimen. Jedes Jahr.

Was ist SARS Cov 2

Das Virus, welches derzeit im Umlauf ist, was also aktuell gemeint ist, gehört zu einer Art des SARS-CoV. Aus diesem Grunde wird es SARS – COV – 2 genannt. Dabei ist das nur er Erreger – er kann (muss aber keine) Symptome auslösen. So werden in den Tests die Erreger zum Teil nachgewiesen – ohne aber, dass es zu einem Ausbruch der Krankheit kommen muss. Menschen, die den Virus zwar tragen, bei denen es aber zu keinem Ausbruch kommt, werden als Träger bezeichnet. Dasselbe ist auch bei zum Beispiel Herpes der Fall. Beinahe jeder trägt das Herpes – Virus, aber nicht bei allen bricht es aus.

Was ist Covid 19

Covid 19 wäre dann das Endergebnis: Corona-Virus-Disease-2019, vorher 2019 – nCoV genannt, ist das Resultat, die tatsächliche Erkrankung, die die Atemwege befällt. Dies kann bis zu einer Lungenentzündung führen. Covid 19 Patienten sind also solche, die eine Lungenentzündung durch das SARS – CoV 2 erhalten haben.

Symptome bei Covid 19

Die Symptome ähneln einer ganz normalen Grippe:

  • trockener Husten
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Atemprobleme
  • Halskratzen
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Schnupfen
  • Übelkeit
  • Durchfall

Das Robert Koch Institut hat auf seiner Seite eine ausführliche Liste mit dem gesamten Steckbrief https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html erstellt. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: nicht jeder Mensch erkrankt gleich. Manche haben nur dieses, andere jenes Merkmal.
Zum Glück haben die Länder alle Notfall-Nummern eingerichtet, wo sich die Menschen erkundigen können, ob sie den Arzt aufsuchen sollen – oder nicht.

Ansteckung SARS – CoV 2

Wie steckt man sich mit SARS – CoV 2 an? Die Verbreitung des Virus funktioniert über zwei Wege: Der Tröpfcheninfektion und auch der Schmierinfektion. Dabei beträgt die Inkubationszeit beträgt bis zu 14 Tagen.

Tröpfcheninfektion

Tröpfchen werden beim Niesen oder Husten in die unmittelbare Umgebung abgegeben. Wenn das Gegenüber diese Luft nun einatmet, kann sich die betreffende Person mit dem Virus infizieren. Dasselbe geschieht auch beim Husten. Aus diesem Grunde hat das RKI die Nies- und Hust – Etikette dringend empfohlen.

Schmierinfektion

Viren befinden sich nicht nur in der Luft, laut RKI können sie auch bis zu drei Tagen auf Oberflächen verharren. Dabei würde der Weg des Virus so verlaufen:
Jemand niest in die Hand, fasst einen Einkaufswagen an, geht einkaufen. Ein anderer Mensch fasst diesen Einkaufswagen danach an und wischt sich dann ins Auge oder steckt sich etwas, was er mit der Einkaufswagenhand angefasst hat, in den Mund.

Hier hilft nur: Desinfektion, denn prinzipiell können Viren überall sein.

Schützt euch und eure Mitmenschen mit Vernunft und den geltenden Maßnahmen gegen die Verbreitung!

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/MERS-CoV#M%C3%A4rz_2013_bis_M%C3%A4rz_2014
https://www.fitbook.de/health/sars-cov-2-und-covid-19-was-ist-der-unterschied

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here