Du suchst ein Produkt?

Du suchst ein Produkt?

Du suchst ein Produkt? – Dann bist du hier richtig!

Hier findest du Ratgeber, Tests und Empfehlungen! Benutze die Suche!

Haushaltsgeräte, Elektrogeräte, Werkzeuge, und vieles mehr!

Haushaltsgeräte sind mechanische und elektrische angetriebene Geräte, welches alltäglich in einem Privathaushalt gebraucht wird und uns viel Arbeit und Zeit sparen können. Dazu zählen bspw. Mixer wie auch Sauger. Im Einzelhandel wurde dieses Küchengeräte-Warenangebot als “Weiße Ware” betitelt. Jenes wird auch unterteilt in Elektrogroßgeräte wie Kühlschränke und Elektrokleingeräte wie beispielsweise den Haartrockner. – Du suchst ein Produkt?

Unterhaltungselektronik (z. B. Fernsehgerät, DVD-Recorder oder Computer), welche ehemalig im Einzelhandel als “braune Ware” definiert wurde, wird dieser Tage als eigener Gerätebereich verstanden und nicht länger den Haushaltsgeräten zugerechnet, ebensolches gilt für Bastlergeräte und auch Spielwaren (Modellbahn, Game Boy). Eine gründliche Differenzierung kann bei den Bastlergeräten in keinster Weise stattfinden, weil ein Akkuschrauber z. B. zu Haushaltsgeräten gehören kann, ein Sander aber nicht.

Charakteristische Haushaltsgeräte sind:

Historische Evolution der mit Strom betriebenen Haushaltsgeräte

Die Entstehung der elektrischen Geräte, die inzwischen im privaten Haushalt im Einsatz sind, erfolgte parallel zur Entstehung des elektrischen Stromnetzes. Die ersten an der Wende des 19. zum zwanzigsten Jahrhunderts errichteten Wasserkraftwerke mit ihren Stromnetzen reichten allerdings nur für den Betrieb von Bogen- und Glühlampen. Der zu entrichtende Strompreis war gewaltig und überschritt pro Kilowattstunde klar und deutlich das Stundeneinkommen eines Facharbeiters. Heute gibt es immer mehr LED-Lampen.

Dieser Sachverhalt wandelte sich erst in den Zeiten nach dem 1. Krieg als pompüse Dampfkraftwerke gebaut wurden. Synchron wurden Stromnetze auf Hochspannungsebene weiter erweitert, sodass die umgewandelte Wärmeenergie lange Strecken bewerkstelligen konnte. Im Privathaushalt bedeutete dieser Entwicklungsverlauf den massenweisen Einsatz des mit Strom betriebenen Bügeleisens, dem ersten mit Strom betriebenen Haushaltsgerät zusammen mit der elektrischen Nähmaschine. Der siegreiche Marktauftakt dieser beiden Hilfsmittel inmitten des 19. Jahrunderts war der Industrialisierungsaufbruch der privaten Haushalte.

Ca. 15 Jahre später warben die Nationalsozialisten für den Gebrauch eines Radioempfängers, welcher als Volksempfänger bezeichnet wurde und für die vorangegangenen Befehlshaber ein außerordentlich gesuchtes Instrument zur Verteilung ihrer Propaganda war. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde die Einführung von Kühlschränken erprobt, was allerdings wegen der hohen Anschaffungspreise scheiterte.Nach dem zweiten Weltenbrand, der Währungsneuregelung wie auch dem Wirtschaftsboom wurden die Kraftwerke ebenso die Stromnetze immer leistungsfähiger bei zeitgleich sinkenden Energiepreisen.

Simultan drängten weitere elektrische Haushaltshelfer auf den Markt. In der gleichen Zeit stieg die Vielzahl der mit Strom betriebenen Haushaltsgeräte. Viele Geräte, wie zum Beispiel der Elektro-Herd, die Waschmaschine, der Geschirrspüler, der Staubsauger, das TV sowie viele weitere Geräte, die zur Belustigung dienen, assistieren selbst bis heute noch den Hausfrauen bei ihrer tagtäglichen Tätigkeit.

Ein Jahrzehnt später kamen auch die elektrisch angetriebene Kaffeemaschine und die Tiefkühltruhe hinzu, nach weiteren 15 Jahren die Mikrowelle. Die Entstehung dieser Geräte fand zum Teil etliche Jahre bevor diese in den Markt eingeführt wurden statt; der Kostenaufwand für Strom und der Stromkonsum zum Zeitpunkt der Entwicklung waren allerdings derart hoch, dass diese sich nicht schnell am Markt durchsetzen konnten.

Du suchst ein Produkt? Hier auf Ehrliche-Tests.de kannst du viele finden!

Lesetipps: weitere Ratgeber lesen | Küchentipps | Du magst Produkttests lesen?